Pestalozzischule Einbeck – eine Schule stellt sich vor
Das Leitbild der Pestalozzischule Einbeck – Lernen mit Kopf, Herz und Hand
Preise und Auszeichnungen der Pestalozzischule

Pestalozzischule Einbeck – eine Schule stellt sich vor

Im Jahr 2013 wurde die Pestalozzischule 120 Jahre alt. In dieser Zeit war sie verschiedensten Veränderungen unterworfen, bevor sie 1969 eine reine Grundschule wurde. Die letzte bedeutsame Veränderung war die Teilung der Schule und die damit verbundene Gründung einer dritten Grundschule im Stadtgebiet, der Grundschule am Teichenweg. Die Arbeit mit der Stadt Einbeck als Schulträger ist vertrauensvoll und wird positiv gestaltet.

 

Aber nicht nur die äußeren Gegebenheiten haben sich verändert, sondern auch die inhaltlichen und rechtlichen Vorgaben. Die Einführung der Verlässlichen Grundschule und der Eigenverantwortlichen Schule gibt den Schulen Spielraum, ihr eigenes Profil zu entwickeln und im Schulprogramm umzusetzen. Kernaussage der Pestalozzischule ist und bleibt das Lernprinzip ihres Namensgebers Johann Heinrich Pestalozzi – Lernen mit Kopf, Herz und Hand!

 

Zur Zeit besuchen 203 Schülerinnen und Schüler die Pestalozzischule. Daraus ergeben sich elf Lerngruppen, zehn Regelklassen und ein Schulkindergarten. Wir freuen uns über die Vielfalt der Nationen, die unsere Kinder mitbringen. Insgesamt unterrichten 16 Lehrerinnen und Lehrer an unserer Schule. Vier Pädagogische Mitarbeiterinnen gestalten die Betreuung und springen im Krankheitsfall ein. Unsere Schulsekretärin, unser Hausmeister und unser Reinigungsteam sorgen im Hintergrund für den reibungslosen Ablauf im Schulalltag.

 

In den letzten Jahren sind viele innovative Ideen entstanden um die Verbesserung der Unterrichtsqualität voran zu treiben. Zunächst stand die Stärkung der naturwissenschaftlichen Bildung im Fokus. Es wurde ein Forscherlabor für Grundschüler eingerichtet, in dem viele Experimente zum entdeckenden Lernen einladen. In einem zweiten Schritt entstand die Mathe-Lernwerkstatt. Hier können Kinder Mathematik handelnd begreifen. Beide Konzepte wurden mit Preisen ausgezeichnet. In zusätzlichen Medienstunden erlernen unsere Schülerinnen und Schüler den Umgang mit dem Computer. Die Verantwortlichen für die Entwicklung und Vertiefung des MINT Profils an der Pestalozzischule sind die Schulleitung und die Fachleitungen der jeweiligen MINT Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik).

 

s. MINT

 

Ferner verfügt unsere Schule über Fachräume für Werken und Textilunterricht, eine Schulküche, eine Aula mit Bühne, eine Turnhalle, eine Mensa und Räumlichkeiten für die mittägliche Betreuung. In der Aula befindet sich auch unsere große Anzahl von Instrumenten. Hier wird täglich gesungen und musiziert. Die große und sehr gut ausgestattete Schülerbücherei bietet Kindern die Möglichkeit Bücher auszuleihen und in Büchereistunden wird die Lesemotivation gefördert.

 

Einmal im Monat findet ein Schulfrühstück zugunsten des Fördervereins statt. Jeweils eine Klasse richtet es aus, einmal im Schuljahr die Lehrkräfte. Die Kinder haben viel Freude am Verkaufen und sind stolz, etwas für ihre Schule zu tun. Dem Förderverein ist die Schule sehr dankbar für die großzügigen Zuwendungen, die in jedem Schuljahr vielfältige Anschaffungen möglich machen.

 

Das Schulleben ist durch weitere immer wiederkehrende Aktivitäten geprägt wie Theateraufführungen, Adventsnachmittage mit musikalischen Darbietungen, Tag der Offenen Tür für die neuen Erstklässler, eine Projektwoche im Schuljahr, Naturtag und Rosenmontagsfeier.

 

Des Weiteren finden regelmäßig Lesungen statt und das Weihnachtsmärchen wird besucht. Das engagierte Kollegium der Pestalozzischule möchte auch weiterhin viele pädagogische Ideen Wirklichkeit werden lassen.

Das Leitbild der Pestalozzischule Einbeck – Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Vom Umgang miteinander

 

Wir sitzen alle in einem Boot und sind nur gemeinsam stark.

Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig …

Wir gehen offen und tolerant miteinander um …

Wir sind freundlich und höflich …

… indem wir:

  • Patenschaften für die ersten Klassen bilden
  • gemeinsam feiern bei Weihnachts-und Adventsfeiern, bei Abschiedsfeiern für die 4. Klassen
  • die Erstklässler am Tag der Offenen Tür begrüßen
  • das Schulfrühstück anbieten

Wir respektieren die Meinung des anderen.

Wir wollen Probleme und Konflikte offen, sachlich und fair lösen …

Wir üben Rücksicht und Nachsicht …

Wir bemühen uns um Weitsicht …

Wir versuchen, ein Vorbild zu sein …

… indem wir:

  • Streitschlichter ausbilden
  • Klassensprecher wählen
  • STOPP Projekt etablieren
  • Sich Lehrkräfte vorbildlich verhalten

 

Vom Lernen

 

Wir sehen die Fähigkeiten eines jeden Kindes, indem wir im Unterricht differenzieren und Förderangebote machen.

Wir stärken das Selbstwertgefühl der Kinder,indem wir Kinder loben.

Wir respektieren das Anderssein, indem wir alle Kinder willkommen heißen und auf ihre individuellen Bedürfnisse eingehen.

Wir lernen voneinander und miteinander in Projekten wie Chor, Sportturniere, Naturtagen, Zirkus etc.

Wir lernen aus Fehlern, indem wir den Fehler als Chance des Lernens ansehen.

Wir fördern das selbstständige Lernen durch vielfältige Projekte wie:

  • Forscherstunden
  • Mathelernwerkstatt
  • Stadtführungen
  • Mini Phänomenta
  • Ernährungsführerschein
  • Radfahrprüfung
  • Besuch außerschulischer Lernorte

Wir beziehen alle Gruppen in den Unterrichtsprozess ein.

Wir erwarten Leistungs- und Anstrengungsbereitschaft von allen, damit wir unsere Ziele erreichen.

 

 

Von der Zusammenarbeit

 

Wir arbeiten mit Eltern, dem Schulträger und allen an der Schule beteiligten Gruppen vertrauensvoll zusammen.

Wir strukturieren die Zusammenarbeit mit den Kindergärten, den anderen Schulen und weiteren Partnern zusammen:

  • im Brückenjahr
  • bei Gottesdiensten
  • mit Lesehelfern
  • beim Tag der Offenen Tür
  • beim Besuch anderer Schulen
  • Projekten mit der BBS Einbeck
  • bei Projekten mit der Stadtbücherei Einbeck
  • Musikprojekten mit der Kantorei ST. Alexandri

Wir informieren die Schulöffentlichkeit über unsere Arbeit, durch Elternbriefe und Zeitungsprojekte.

Preise und Auszeichnungen der Pestalozzischule

2006

Konzept und Einrichtung eines
Forscherlabors für Grundschulkinder

1. Preis des KWS-Schulförderpreises Einbeck
2008


Konzept und Einrichtung einer Mathematik-Lernwerkstatt für Grundschulkinder Wissenschaftsjahr »Mathe, alles was zählt« –
Bundeswettbewerb des Bundesministeriums für
Bildung und Forschung

2009

Vernetztes Lernen an der Pestalozzischule,
Musik mit Bewegung als Unterrichtsprinzip

1. Preis des KWS-Schulförderpreises Einbeck
2009


Konzept »Einbecker Geistesblitze«,
Projektwoche zu historischen Inhalten
Bundeswettbewerb im Wissenschaftsjahr 2009, Preis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft
2012

Sportfreundliche Schule

Auszeichnung durch die Niedersächsische
Landesschulbehörde
2013


MINT-freundliche Schule
Förderung der mathematisch-
naturwissenschaftlichen Bildung
Auszeichnung durch das Niedersächsische
Kultusministerium

2015

 

Sportfreundliche Schule

 

Auszeichnung zum zweiten Mal durch die Niedersächsische Landesschulbehörde

2016

MINT-freundliche Schule

Förderung der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung

Auszeichnung zum zweiten Mal durch das Niedersächsische Kultusministerium

 

 

 

 


Insgesamt 15.500 Euro Preisgelder.